• VierRaum Architektur

Thüringer Denkmalschutzpreis 2022


Hoffnung 38 - Mikwe

Das Team von VierRaum Architektur gratuliert der Wohnungsbaugesellschaft Schmalkalden ganz herzlich zum Thüringer Denkmalschutzpreis 2022.


Am 6. Juli fand die Verleihung des Thüringer Denkmalschutzpreises 2022 in der Peterskriche auf dem Petersberg in Erfurt statt.


Die Mikwe ist Bestandteil des innerstädtischen Denkmal- Wohnbau- Stadtquartieres Schlossberg/Linkgasse/Hoffnung/Lutherplatz (LutherLOFT Schmalkalden), welches die Wohnungsbaugesellschaft in den Jahren 2015 bis 2021 umgesetzt hat. Hier treffen Architekturen aus dem 14. und 16. Jahrhundert auf Bauhausarchitektur und zeitgemäße Architektur.

Im Jahr 2015 begannen die archäologischen Untersuchungen unter der Leitung

von Dr. Mathias Seidel und erste Rohbauarbeiten. Mit dem Fund der Mikwe mussten die Bauarbeiten unterbrochen werden. Der Bauherr entwickelte gemeinsam mit dem Architekturbüro Bießmann+Büttner heute VierRaum Architektur eine neue Planung, die den Raum der Mikwe in das Wohnquartier LutherLoft integriert.

Dank der Förderung durch das Land Thüringen, durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und durch private Stiftungen und Stifter konnte ein Finanzierungskonzept gefunden werden, welches die Mikwe als musealen Raum ermöglichte.

Besonders gerne erinnere ich mich an den Einweihungstag, den 03.09.2021.

Wir durften unter anderem Nachfahren jüdischer schmalkalder Familien aus Housten und aus Paris begrüßen. Leonard Lachmann sprach ein Grußwort. Er ist unmittelbarer Nachfahre der Bauherrenfamilie Mandel, die das Haus über der Mikwe im 16. Jahrhundert in ihrem Eigentum hatten.

14 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen