Karlskirche 3.0

2014 I Kassel

Die Karlskirche, ein Gebäude mit außergewöhnlicher Geschichte, steht wie ein geschliffener Edelstein im hektischen Treiben des städtischen Lebens. Sie gibt Raum für traditionelle Gottesdienste, Andachten, für kulturelle Veranstaltungen, Konzerte, Lesungen oder Ausstellungen. Mit der steigenden Multifunktionalität und den daraus resultierenden Anforderungen geht eine Neuinterpretation des Gebäudes einher - Karlskirche 3.0. Das äußere Erscheinungsbild des Kirchengebäudes ist vom Karlsplatz aus schlicht und klar. Das beeindruckende, lichtdurchflutete Achteck wird als Lichtung neu interpretiert.

Bauherr: Ev. Landeskirche Kurhessen-Waldeck

Projekt: geladener Wettbewerb

Abgabe: September 2014 

Fotos: Bießmann+Büttner,
           Oliver Hauck