Geschäftshaus KH15

2010 I Schmalkalden

Das Wohn- und Geschäftshaus Kirchhof 15 befindet sich im Innenstadtbereich der Stadt Schmalkalden und ist von Nachbarbebauungen umgeben. Der Innenstadtbereich ist wegen seiner siedlungsgeschichtlichen und denkmalpflegerischen Bedeutung unter städtebaulichen Denkmalschutz gestellt. Das viergeschossige Gebäude mit trapezförmigen Grundriss ist teilunterkellert und hat als oberen Abschluss ein Mansardgeschoss. Jahrelang stand das Haus leer, ehe 2009 eine umfassende Sanierung und der Umbau einzelner Teilbereiche erfolgte. Drei unterschiedliche Nutzungen beleben das alte Haus neu. Im Erdgeschoss wurde ein Büro, im 1. und 2. Obergeschoss eine Fahrradpension und im Dachgeschoss eine Wohnung eingebaut. Der historische Gewölbekeller dient als Schauobjekt. Die Tragstruktur im Keller sowie 1. und 2. Oberschoss wurden weitestgehend erhalten. Erd- und Dachgeschoss mussten infolge Anpassung an die neue Nutzung mit verändertem Grundriss umgestaltet werden.

Bauherr: Privat

BGF: 510 m²

Fertigstellung: 2010

Fotos: Sascha Bühner